HEIMAT- UND GESCHICHTSVEREIN FINTHEN e.V.

 "Mit Link zu Finthens Unterwelt!"  Die unterirdischen Gewölbe in der ehemaligen Königsbornbrauerei sind nach wie vor ein Highlight der HGV-Veranstaltungen.

Auch am 26.10.2019 warteten die sehr interessierte Teilnehmer gespannt darauf, von Matthias Jansky und seiner Tochter Freyja-Gloria in die „Finther Unterwelt“ geführt zu werden. Zuvor aber traf man sich an der gefassten Königsbornquelle und wurde von Agnes Wintrich, der stellvertretenden Vorsitzenden des HGV, in die Bedeutung der Finther Quellen einst und jetzt eingeweiht.

Dann ging es in die ehemaligen Brauerei-Gewölbe und die Besucher wurden gefangen genommen von der dort herrschenden mystischen Atmosphäre, vor allem der unterirdische „See“ faszinierte sie. Die Historie der Kellerräume, ihre aufwendige Restauration und eine eventuell zukünftige Nutzung schilderte der Hausherr Matthias Jansky kurzweilig und mit einigen Anekdoten geschmückt.

Anschließend wartete ein leckeres Abendessen bei Rita Kohl in den Fontana Stuben auf die HGV-Gäste. Agnes Wintrich hatte einige alte Fotos von dem Königsborn-Anwesen mitgebracht und so war Gelegenheit, sich noch einmal in aller Ruhe dem Thema zu widmen. Aufkommende Fragen dazu beantwortete Annemarie Jansky gerne und am Ende der Veranstaltung war jeder hochzufrieden, wieder einmal etwas tiefer in die Geschichte Finthens eingedrungen zu sein.

Und für alle, die unsere Führung verpasst haben: Seit neuestem können Sie dank des Einsatzes von Panorama-Fachmann Michael Luftschitz die schönen Gewölbe auch online im Rahmen eines virtuellen Rundgangs bewundern:

Finthens Unterwelt

Agnes Wintrich